Manfred Schweinehagen

Vogelsang 29
34346 Hann. Münden

Telefon: +49 5541 31423
Telefax: +49 5541 953883


E-Mail:
manfred@schweinehagen.de




Herzlich Willkommen

Ich freue mich Sie auf meiner Internetseite begrüßen zu dürfen. Informieren Sie sich über meine Person und über meine politischen Aktivitäten, die ich mit Freuden in Hann. Münden und Umfeld voranführe.

Für Fragen, Anregungen und Ideen, stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf und helfen Sie mit, etwas zu bewegen.



Ihr






Informationen aus der CDU Hann. Münden

CDU-Senioren-Union Hann.Münden begab sich auf´s Wasser
Trotz schlechter Wetterprognose war Petrus gnädig und bescherte der Mündener CDU-Senioren-Union eine vergnügliche Schifffahrt von Münden nach Veckerhagen und zurück am Dienstag ,den 12.Juni. Die 25 Teilnehmer, darunter auch eine große Zahl von Mitgliedern der Senioren-Kreisvereinigung Göttingen mit ihrem Vorsitzenden Gerhard Winter, wurden von Manfred Schweinehagen an Bord herzlich begrüßt.
Zielpunkt der Fahrt war das Hotel Peter in Veckerhagen,wo sich die Gesellschaft zum gemeinsamen Mittagessen zusammenfand. Mit lustigen Wortvorträgen,u.a. mit Bezug auf die Fußball Europameisterschaft,verflog die Mittagspause recht schnell.
Die zweistündige Rückfahrt nach Münden gab nochmals Gelegenheit zu anregenden Gesprächen und Genuss der langsam vorbei ziehenden schönen Flusslandschaft vom Oberdeck der "Europa" der Rehbeinlinie aus.
Alle Teilnehmer waren von dem erlebnisreichen Ausflug begeistert und regten an ,im nächsten Jahr die Fahrt zu wiederholen.
Die Göttinger Gruppe nutzte nach Anlegen am Tanzwerder die Gelegenheit unter fachkundiger Führung von Heide Schweinehagen sich in der Altstadt umzusehen und den Tag mit einem Kaffee zu beschließen.
(Lothar Serwaty,Schriftführer der CDU-Senioren-Union Hann.Münden)Trotz schlechter Wetterprognose war Petrus gnädig und bescherte der Mündener CDU-Senioren-Union eine vergnügliche Schifffahrt von Münden nach Veckerhagen und zurück am Dienstag ,den 12.Juni.
Die 25 Teilnehmer, darunter auch eine große Zahl von Mitgliedern der Senioren-Kreisvereinigung Göttingen mit ihrem Vorsitzenden Gerhard Winter, wurden von Manfred Schweinehagen an Bord herzlich begrüßt.
Zielpunkt der Fahrt war das Hotel Peter in Veckerhagen,wo sich die Gesellschaft zum gemeinsamen Mittagessen zusammenfand. Mit lustigen Wortvorträgen,u.a. mit Bezug auf die Fußball Europameisterschaft,verflog die Mittagspause recht schnell.
Die zweistündige Rückfahrt nach Münden gab nochmals Gelegenheit zu anregenden Gesprächen und Genuss der langsam vorbei ziehenden schönen Flusslandschaft vom Oberdeck der "Europa" der Rehbeinlinie aus.
Alle Teilnehmer waren von dem erlebnisreichen Ausflug begeistert und regten an ,im nächsten Jahr die Fahrt zu wiederholen.
Die Göttinger Gruppe nutzte nach Anlegen am Tanzwerder die Gelegenheit unter fachkundiger Führung von Heide Schweinehagen sich in der Altstadt umzusehen und den Tag mit einem Kaffee zu beschließen.
(Lothar Serwaty,Schriftführer der CDU-Senioren-Union Hann.Münden)

Film über die Kurische Nehrung
Die nächste Zusammenkunft der CDU-Senioren-Union Hann.Münden findet am Dienstag, 11.September 2012, ab 14:30 Uhr im Gasthaus Buchmann in Wiershausen statt. Ein Film über die Kurische Nehrung wird ua. vorgeführt und Reiseeindrücke vom Kaliningrader Gebiet geschildert. Um rege Teilnahme wird gebeten; Gäste sind wie stets herzlich willkommen

Neuwahl des CDU Stadverbandes Hann. Münden
Der Stadtverbandsvorstand der CDU Hann. Münden geht mit der Einführung des erweiterten Vorstandes einen neuen Weg, um schlagkräftiger die politischen Aufgaben der Stadt auszuführen.

Katzwinkels Kürbis-Aktion ein Erfolg
Ehrenvorsitzender der CDU Seniorenunion Hann. Münden nahm durch Verkauf 550 Euro ein und spendete Betrag für soziale Zwecke.
HANN. MÜNDEN. 550 Euro brachte die jährliche „Kürbisaktion“ von Adolf Katzwinkel aus Gimte. Davon überreichte er 340 Euro an die Bürgerstiftung Stationäres Hospiz und 210 Euro an die Palliativmedizinische Abteilung des Nephrologischen Zentrums Niedersachsen (NZN).
Ernte aus eigenem Garten Ende August begann Katzwinkel Hokkaidokürbisse aus dem eigenen Garten auf einem Tisch vor seinem Haus in Gimte zum Verkauf anzubieten. Ende Oktober beendete er die Aktion. Auch Äpfel und Walnüsse gab er gegen eine Spende weiter. Die Früchte aus seinem Garten fanden reichlich Abnehmer. „Die Kunden waren sehr großzügig“, sagte Katzwinkel, der immer ein offenes Ohr für die sozialen Belange hat.
Unterstützte Finja Martens Jahrelang unterstützte er ebenfalls mit dem Kürbisverkauf eine Delphintherapie für die kranke Finja Martens. Obwohl Adolf Katzwinkel, der in einigen Tagen seinen 81. Geburtstag feiert, nicht mehr ganz gesund ist, will er sich solange es geht weiter mit solchen Aktionen für soziale Zwecke engagieren.
Die Idee, das Geld für diese Einrichtungen zu spenden,kam ihm, als er selber betroffen war und auf der Palliativstation behandelt wurde. „Ich war sehr zufrieden und habe mich hier wohl und sehr gut betreut gefühlt“ betonte er. Dr. Eduard Quellhorst, Vor- sitzender der Bürgerstiftung Stationäres Hospiz Hann. Münden, nahm die Spende dankend an und machte deutlich, wie sehr er das Engagement von Adolf Katzwinkel schätzt.
Auch Dr. Jürgen Gephart, Leiter der Palliativstation, freute sich sehr über die Spende und bewunderte den Elan sowie die Lust des 80-jährigen Mannes, sich so zu engagieren. (zpy)

Großer Zuspruch zum Weihnachtsessen der CDU-Senioren-Union
Das traditionelle Gänseessen der Mündener CDU-Senioren-Union am 11. Dezember fand einen erfreulich großen Zuspruch. Außer der fast kompletten Mündener Gruppe nahmen viele Freunde, so auch von der Kreisvereinigung Göttingen, an der Spitze der Vorsitzende Gerhard Winter mit Frau an dem Weihnachtsessen, insgesamt 34 Personen, teil. Als Ehrengast konnte die CDU-Landtagskandidatin Dinah Stollwerck-Bauer willkommen geheißen werden, die in einer kurzen Ansprache auch auf die Bedeutung der Landtagswahl am 13.1.13 und die notwendige Unterstützung seitens der Wähler/innen hinwies.
Ebenfalls gekommen war der neu gewählte Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes,Markus Jerrentrup, der ebenfalls ein kurzes Grußwort sprach und die Gelegenheit zur Vorstellung nutzte.
In Vertretung des erkrankten Vorsitzenden, Manfred Schweinehagen, begrüßte Lothar Serwaty den Ehrenvorsitzenden, Adolf Katzwinkel mit Frau sowie Dieter Pielok in seiner Funktion als ehrenamlicher Bürgermeister der Stadt und Kreistagsabgeordneter sowie Heide Schweinehagen, die die an das Essen anschließende Weihnachtsfeier mit besinnlichen und launigen Wortbeiträgen und Liedern gestaltete.

Rot-Rotes Bündnis wäre Verhöhnung demokratischer Tugenden
Senioren-Union Deutschland:
Der Bundesvorsitzende der Senioren-Union der CDU Deutschlands, Prof. Dr. Otto Wulff, hat eine eventuelle Regierungsbeteiligung der Linken in NRW bzw. eine Tolerierung einer rot-grünen Landesregierung durch die Linke als "Verhöhnung demokratischer Tugenden" bezeichnet. In einem Beitrag für das Mitgliedermagazin seiner Organisation, "Souverän", wirft Wulff, der auch Mitglied des CDU-Bundesvorstands ist, der SED-Nachfolgepartei vor, "zwanzig Jahre nach Verschwinden der SED-Diktatur" erneut Forderungen "im Sinne altbekannter kommunistischer Kampfdoktrin" zu erheben - wie zum Beispiel die Verstaatlichung der Schlüsselindustrien oder Verbot des Privateigentums an Grund und Boden.
"Es wäre ein Treppenwitz der Weltgeschichte und eine Verhöhnung demokratischer Tugenden, wenn ausgerechnet diese Partei durch das Ergebnis der Landtagswahl am 9. Mai in Nordrhein-Westfalen wieder Macht in Deutschland gewänne", schreibt der CDU-Senioren-Chef. Die SPD hingegen habe sich bisher "zur Linken nur schwammig" erklärt. Deshalb gebe es am 9. Mai "im Interesse Deutschlands und der Demokratie nur eine Wahl: den erfolgreichen, zuverlässigen und sympathischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers und die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU."

Weihnachtsfeier der CDU Senioren-Union Hann. Münden
In diesem Jahr feierte die Senioren-Union ihre jährliche Weihnachtsfeier in der Gastwirtschaft und Speiserestaurant „zum Krug“ in Lippoldshausen.
Auf der Speisekarte stand traditionell die Weihnachtsgans.
In gemütlicher Runde lasen die Seniorinnen und Senioren Weihnachtsgeschichten vor und sangen Weihnachtslieder. Es kam eine besinnliche Weihnachtsstimmung auf und gemeinsam erinnerte man sich an seine jugendlichen Weihnachtstage. Einige Seniorinnen und Senioren meinten, wo bloß die Zeit geblieben sei.
Am Ende der harmonischen und gelungenen Weihnachtsfeier erhielt jeder eine kleine Weihnachtsüberraschung.

Stadtführung Sprichwörter und Redewendungen
Auf Einladung des Vorsitzendenden der CDU-Senioren Hann. Münden, Manfred Schweinehagen, trafen sich am Freitag, 2.9.2011, CDU-Kandidaten zur Stadtratwahl und Gäste zu einer launigen Stadtführung unter der Leitung der Stadtführerin Heide Schweinehagen mit dem Motto „Sprichwörter und Redewendungen“. In gekonnter Manier führte Frau Schweinehagen die Teilnehmer vom Rathaus aus durch die Mühlenstraße, entlang den Schlagden und über die untere Lange Straße zurück zum Rathausvorplatz pünktlich zum Erklingen des Eisenbart-Glockenspiels um 17.00 Uhr.
Auf dem Rundgang erläutere Heide Schweinehagen ein Reihe bekannter Sprichwörter und Redewendungen, die immer wieder verwendet werden, deren Hintergrund aber in Vergessenheit geraten ist. Besichtigt wurden im Rahmen der Führung u.a. die neu eröffnete und ansprechend eingerichtete Gaststätte „Bremer Handelshaus“. Ein Stopp wurde bei der Plastik „Die Schauende“ des Mündener Bildhauers Wüpper an der Schlagdspitze eingelegt.
Bei angeregter Unterhaltung, gewürzt mit spaßigen Redewendungen seitens der Stadtführerin genossen die Teilnehmer bei schönstem Sonnenwetter den Rundgang und stärkten sich zum Schluss auf Einladung des CDU-Stadtverbandsvorsitzenden, Gerd Neufang, mit einem Glas Ratsbrauhausbier auf dem Vorplatz des Rathauses. Ulrich Reichel, CDU-Fraktionsvorsitzender im Rat, sprach Frau Schweinehagen im Namen aller Teilnehmer den Dank für die interessante und kenntnisreiche Führung aus.

Mphe Thuto Primary School
Die Mphe Thuto Primary School liegt in Tjaka, einem kleinen Dorf im östlichen Namibia, nahe der Grenze zu Botswana. Sie erhielt zuerst den Namen Ben Hur Primary School, benannt nach dem Farmgebiet auf dem sie liegt. 2005 wurde der Name dann in Mphe Thuto ("Lasst uns lernen!") geändert.
Heute besuchen ca.440 Schüler von der ersten bis zur siebten Klasse die Mphe Thuto Primary School. Die Schule umfasst acht Schulklassen, ein Sekretariat und Lehrerzimmer, Jungen- und Mädchentoiletten und eine Bibliothek. Es gibt einen großen Schulhof, einen Schulgarten, sowie ein Netzball- und ein Fussballfeld.
Schulleiterin der Mphe Thuto Primary School ist Monika N. Bohitile, die zudem in den Klassen fünf bis sieben wissenschaftliche Fächer unterrichtet.
Unterrichtet wird bis 4 Uhr Nachmittags, danach haben die Schüler Gelegenheit in den Schulklassen ihre Hausaufgaben zu erledigen. Bis zur dritten Klasse findet der Unterricht in Setswana oder Khoekhoegowab statt, je nach Muttersprache. Bis zur vierten Klasse wird der englische Sprachgebrauch immer mehr gesteigert und schließlich wird ab der fünften Klasse ausschließlich in Englisch unterrichtet. Das Unterrichtsniveau ist auch auf Grund mangelnder Ausbildung und Unterrichtsausfällen sehr schlecht.
Die Mphe Thuto Primary School bietet für ihre Schüler verschiedene außerschulische Aktivitäten an. Es gibt zwei Kulturtanzgruppen, eine San (Buschmann) Gruppe und eine Setswana Kulturtanzgruppe. Beide treten mit ihren Tänzen, Schauspielen und Gesängen bei Verantstaltungen der Schule und der Region auf.
Das Fussball- und Netzballteam bestehen hauptsächlich aus Schülern der sechsten und siebten Klassen und diese nehmen jedes Jahr an einigen Spielen gegen andere Schulen teil.
Nicht zu vergessen sind der Schulchor und der kleinere Jungenchor, die bei allen Anlässen, wie auch beim Besuch von Paten oder Sponsoren, sowohl in Englisch, als auch in Khoekhoe und Setswana ihre Zuhörer mit ihren Liedern begeistern.

In der Sonne Namibias
Hann. Münden. Es sind die Lebensumstände der Buschmannkinder, die dem Deutsch-Namibischen Freundeskreis „Buschmannschulen“ Hann. Münden ans Herz gehen. „Die Kinder leiden und hungern und gehen bei den Farmern betteln“, berichtet Manfred Schweinehagen. Zusammen mit Lothar Serwaty bilden sie den Vorstand des Freundeskreises. „Wir wollen durch kontinuierliche Geldspenden versuchen, dass die namibischen Buschmannschulen Ben Hur und Tsintsabis über Mittel verfügen, mit denen sie die Beschaffung von Grundnahrungsmitteln gewährleisten können“, so Schweinehagen. Der Staat komme für die Grundversorgung nur minimal auf. Den Kindern knurrt täglich der Magen vor Hunger. Damit die Mittel, die der Freundeskreis sammelt auch ankommen, fliegt der Mündener Freundeskreis-Projektleiter Bernd Brandes zweimal in Jahr nach Namibia und überwacht das. „Darauf legen wir großen Wert, dass das Geld Projektbezogen verwendet wird und auch ankommt“, informiert Manfred Schweinehagen. Für ein Projekt ist die Anschubfinanzierung vom Freundeskreis bereits geleistet, zur Errichtung einer Warmwasser Solaranlage für die Buschmannschule Ben Hur. Dann soll es warmes Wasser, aufbereitet nach hygienischen Vorschriften, geben. 1200 Euro der benötigten 2500 Euro sind schon da. „Die moderne Technik mit Sonnenenergie bietet sich ja dort an“, so Lothar Serwaty. Die Anschubfinanzierung hat Bernd Brandes vor ein paar Tagen der Schule Ben Hur persönlich übergeben. (Quelle: HNA)

HNA berichtet: Solardusche für Namibia
Dia-Vortrag und Film - Mündener Freundeskreis stellt Dienstag seine Arbeit vor. In Schuluniform: Eine Klasse an der Schule ´Ben Hur´ in Namibia. Diese Kinder unterstützt der Freundeskreis in Hann. Münden mit seiner Arbeit.
Beim Bauernmarkt kamen die Handarbeiten aus Namibia gut an, viele kleine und eine größere Spende seien schon eingegangen, sodass "wir für den Anfang finanziell gut gerüstet sind", sagt Manfred Schweinehagen. "Wir" das ist der Deutsch-Namibische Freundeskreis "Buschmannschulen" in Hann. Münden.
Was der Verein macht und wie es in Namibia aussieht, darüber gibt es kommenden Dienstag reichlich Informationen. Der Rinderfarmer Eberhard Friederich aus Namibia ist zu Gast und bringt einen Diavortrag mit. Dieser ist zu sehen ab 19 Uhr im Hotel Schmucker Jäger. Eberhard Friedrich und seine Frau Glenda Friederich leben etwa 100 Kilometer von Gobabis in Namibia entfernt.

Spielfilm
Nach dem Vortrag kann diskutiert werden. Danach wird ein Spielfilm gezeigt, der Einblick in die schönen Seiten des afrikanischen Landes gibt: "Impressionen aus Namibia".
Der Freundeskreis hat es sich zur Aufgabe gemacht, zwei Schulen schwerpunktmäßig zu unterstützen, berichten die Initiatoren Lothar Serwaty und Manfred Schweinehagen. Die Buschleute, früher Nomaden, können nach diversen politischen und gesellschaftlichen Veränderungen nicht mehr ihrer Tradition gemäß leben. Eine schulische Ausbildung der Kinder sei der wichtigste Schritt, damit die Familien in der für sie neuen Gesellschaftsform Fuß fassen können. Allerdings seien die Familien so arm, dass sie nicht einmal für eine ausreichende Ernährung der Kinder sorgen können. Diese Lücke will der Freundeskreis füllen helfen.

Heiße Dusche nötig
Außerdem wird von Münden aus ganz gezielt ein aktuelles Projekt unterstützt: Die Buschmannschule Ben Hur bei Gobabis soll eine solarbetriebene Dusche bekommen. "Es ist zwar heiß in Afrika und meistens angenehm, kalt zu duschen, aber aus hygienischen Gründen wäre eine heiße Dusche schon wichtig", beschreibt es Serwaty. Die Anlage kostet insgesamt 2500 Euro.
Der Mündener Freundeskreis will diese Kosten übernehmen. 700 Euro seien bereits überwiesen worden für den ersten Bauabschnitt. Wenn alles fertig ist, wollen Schweinehagen und Serwaty auf eigene Kosten selbst hinfliegen, um sich die Sache anzusehen.

Kontaktmann nach Namibia ist derzeit Bernd Brandes aus Hemeln. Er besucht zweimal im Jahr das Land und berichtet anschließend, wie die Spenden angekommen sind. (tns)



© 2007 - 2017 Manfred Schweinehagen, Hann Münden

Kennen Sie schon...?

Stadt Hann. Münden

Unsere historische Stadt Hann. Münden bietet viele Attraktionen, über die auch im Internet tagesaktuell berichtet wird:

http://www.hann.muenden.de/


CDU Hann. Münden

Die CDU Hann. Münden bietet mit einer neuen Internetseite einen politischen und gesellschaftlichen Informationsfluß auf hohem Niveau:

http://www.cdu-hann-
muenden.de/



CDU Niedersachsen

Politische Aktivitäten auf Landesebene können Sie auf der CDU Seite unseres Bundeslandes Niedersachsen einsehen:

http://www.cdu-niederachsen.de/


CDU Deutschland

Politische Aktivitäten auf Bundesebene können Sie auf der CDU Seite der Bundesrepublik einsehen:

http://www.cdu.de/